Schatzsuche – Schule in Sicht

Seit August 2017 führte die HAG mit Förderung der Techniker Krankenkasse ein Modellprojekt durch, mit dem das Eltern-Programm Schatzuche weiterentwickelt wurde. Der Übergang von der Kita in die Schule wird bei „Schatzsuche - Schule in Sicht“ als besonders herausfordernder Lebensabschnitt in den Blick genommen.

Im Überblick

Vorhaben und Gremien des Modellprojekts

Das Modellprojekt Schatzsuche – Schule in Sicht baut auf den bewährten Prinzipien der Schatzsuche auf und wurde unter Mitwirkung verschiedener Akteure sowie Kooperationspartner*innen in einem partizipativen Prozess entwickelt. Ein Expert*innenbeirat beriet und begleitete den Prozess. Kindertagesstätten, die das Eltern-Programm bereits durchführen, wurden in die Weiterentwicklung eingebunden. An dem Entwicklungsprozess waren folgende Mitarbeiter*innen und Gremien beteiligt:

Das Projektteam der HAG:

  • Maria Gies (Projektleitung)
  • Katharina Mayer (Projektmitarbeiterin)
  • Imke Müller-Maack (Projektassistenz)

Das bundesweite Projektteam:

  • Eva Zepter, Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAGE)
  • Jennifer Nickel, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. (GBB)
  • Sabine Hoffmann-Steuernagel, Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V. (LV-SH)
  • Kerstin Schnepel, Annekathrin Weber, Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. (SLFG)
  • Marie-Kristin Dunker, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (LVG-AFS)
  • Katharina Mayer, Maria Gies, Imke Müller-Maack, Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG)

Der Projektbeirat:

  • Dr. Dirk Bange, Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Hamburg
  • Prof. Dr. Raimund Geene, Berlin School of Public Health, Alice Salomon Hochschule, Berlin
  • Wilfried Griebel, Staatsinstitut für Frühpädagogik, München
  • Britta Herrmann, Kita Unizwerge, Hamburg
  • Petra Hofrichter, Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.
  • Evelyn Jabben, Unternehmer ohne Grenzen e.V., Projekt Frühstart für Erfolg+, Hamburg
  • Gabriela Küll, Psychotherapeutenkammer Hamburg
  • Dr. Franziska Larrá, Elbkinder – Vereinigung Hamburger Kitas gGmbH
  • Dagmar Lettner, Gesundheit Berlin Brandenburg
  • Bianca Meinhold, Techniker Krankenkasse
  • Beate Proll, Landesinstitut für Lehrerbildung, Hamburg
  • Maike Schmidt, Techniker Krankenkasse, Hamburg
  • Klaus-Peter Stender, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Hamburg
  • Beatrix Wildenauer-Schubert, Der PARITÄTISCHE Hamburg

Die Wissenschaftliche Begleitung:

  • Prof. Dr. Raimund Geene
    Berlin School of Public Health / Alice Salomon Hochschule
  • Lena Jacobi
    Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.
  • Svenja Rostosky
    Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

 

Bildnachweis: HAG