Modellprojekt Schule in Sicht

Seit August 2017 führt die HAG mit Förderung der Techniker Krankenkasse ein Modellprojekt durch, mit dem das Eltern-Programm Schatzuche weiterentwickelt wird. Der Übergang von der Kita in die Schule wird dabei als besonders herausfordernder Lebensabschnitt in den Blick genommen.

Im Überblick

Vorhaben und Gremien des Modellprojekts

Das Modellprojekt Schatzsuche - Schule in Sicht baut auf den bewährten Prinzipien der Schatzsuche auf und wird unter Mitwirkung verschiedener Akteure sowie Kooperationspartner*innen in einem partizipativen Prozess entwickelt. Ein Expert*innenbeirat berät und begleitet den Prozess. Kindertagesstätten, die das Eltern-Programm bereits durchführen, werden in die Weiterentwicklung eingebunden. An dem Entwicklungsprozess sind folgende Mitarbeiter*innen und Gremien beteiligt:

Das Projektteam der HAG:

  • Maria Gies (Projektleitung)
  • Katharina Mayer (Projektmitarbeiterin)
  • Imke Müller-Maack (Projektassistenz)

Das bundesweite Projektteam:

  • Maja Lenk, Eva Zepter, Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAGE)
  • Jennifer Nickel, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. (GBB)
  • Sabine Hoffmann-Steuernagel, Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V. (LV-SH)
  • Kerstin Schnepel, Annekathrin Weber, Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. (SLFG)
  • Marie-Kristin Dunker, Patrizia Rothofer, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (LVG-AFS)
  • Katharina Mayer, Maria Gies, Imke Müller-Maack, Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG)

Der Projektbeirat:

  • Dr. Dirk Bange, Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Hamburg
  • Prof. Dr. Raimund Geene, Berlin School of Public Health, Alice Salomon Hochschule, Berlin
  • Wilfried Griebel, Staatsinstitut für Frühpädagogik, München
  • Britta Herrmann, Kita Unizwerge, Hamburg
  • Petra Hofrichter, Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.
  • Evelyn Jabben, Unternehmer ohne Grenzen e.V., Projekt Frühstart für Erfolg+, Hamburg
  • Gabriela Küll, Psychotherapeutenkammer Hamburg
  • Dr. Franziska Larrá, Elbkinder – Vereinigung Hamburger Kitas gGmbH
  • Dagmar Lettner, Gesundheit Berlin Brandenburg
  • Bianca Meinhold, Techniker Krankenkasse
  • Beate Proll, Landesinstitut für Lehrerbildung, Hamburg
  • Maike Schmidt, Techniker Krankenkasse, Hamburg
  • Klaus-Peter Stender, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Hamburg
  • Beatrix Wildenauer-Schubert, Der PARITÄTISCHE Hamburg

Die Wissenschaftliche Begleitung:

  • Prof. Dr. Raimund Geene
    Berlin School of Public Health

    Alice Salomon Hochschule
  • Lena Jacobi
    Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

 


Bildnachweis: HAG