Der Weg zur Schatzsuche

... oder wie die Kita Glückskeks zur Schatzsuche-Kita wird.

Lisa und Murat von der Kita Glückskeks möchten Schatzsucher_innen werden und das Eltern-Programm in ihrer Kita anbieten.

Die wichtigsten Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.schatzsuche-kita.de. Dort erfahren sie, dass sie erst eine Weiterbildung machen müssen um Schatzsuche-Referent_innen zu werden. Im Anschluss erhalten sie ein großes Medienpaket und können damit das Eltern-Programm eigenständig für die Eltern der Kita Glückskeks anbieten. Die Eltern können sich dann, angeleitet von Lisa und Murat, an sechs Treffen auf deine Reise zu den Stärken und Schätzen ihrer Kinder begeben und so ihr seelisches Wohlbefinden fördern.

Begeistert tragen sie ihre Idee der Leitung vor. Die freut sich über das Engagement ihrer Mitarbeiter_innen und informiert sofort den Kita-Träger. Manche Träger unterstützen die Teilnahme an der Schatzsuche auch finanziell, wie zum Beispiel die Elbkinder GmbH in Hamburg. Deshalb lohnt es sich dort nachzufragen.

Ein Anmeldeformular und die Termine der nächsten Weiterbildung in ihrem Bundesland finden Lisa und Murat ebenfalls auf der Webseite http://www.schatzsuche-kita.de/bundeslaender/. Die Weiterbildung beinhaltet sechs ganze Tage. Anschließend kommt noch eine Referentin für eine Inhouse-Schulung in die Kita Glückskeks um alle Mitarbeiter_innen mit ins Boot zu holen. Dieser Termin wird später individuell vereinbart.

Lisa und Murat laden das Anmeldformular herunter. Dort finden Sie auch alle Informationen über die Kosten und die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Gemeinsam mit der Leitung füllen sie das Formular aus und schicken es per Mail an die Schatzsuche-Koordinatorin in ihrem Bundesland und erhalten kurze Zeit später eine Anmeldebestätigung. Glücklicherweise ist für die nächste Weiterbildung noch ein Platz für die beiden frei. Nun steht dem Vorhaben Schatzsuche-Kita zu werden nichts mehr im Wege!

Lisa und Murat nehmen mit etwa 16 anderen Erzieher_innen aus ihrem Bundesland an der Weiterbildung teil und erfahren viel über das seelische Wohlbefinden von Kindern, kindliche Entwicklungsaufgaben, Resilienz und Schutzfaktoren. Ein Teil der Weiterbildung beschäftigt sich mit der Zusammenarbeit mit Eltern. An den letzten beiden Tagen erhalten sie das Medienpaket der Schatzsuche und lernen das Eltern-Programm ganz konkret kennen. Die vielen anschaulichen Methoden und Materialien und die detaillierte Anleitung geben Lisa und Murat Sicherheit und erleichtern die Durchführung. Die beiden freuen sich jetzt schon darauf, das Programm möglichst schnell in der Kita umzusetzen.

Zum Abschluss erhalten beide ein Zertifikat: Jetzt sind Lisa und Murat Schatzsuche-Referent_innen - Herzlichen Glückwunsch!

Bildnachweis:
willma... / www.photocase.de

willma... / www.photocase.de