Schatzsuche in Hamburg:

Das Eltern-Programm Schatzsuche wurde von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung entwickelt. Seit Herbst 2011 wird zweimal im Jahr eine Weiterbildung für Mitarbeiter_innen aus Kindertagesstätten durchgeführt.

Schatzsuche-Jubiläum

Weiterbildung 10 erfolgreich beendet

Am Freitag, 28. April 2017, erhielten 18 Erzieherinnen und Erzieher in einer Feierstunde im Sozialpädagogischen Fortbildungszentrum (SPFZ) das Zertifikat der Schatzsuche-Weiterbildung. In sechs Fortbildungsmodulen wurden sie qualifiziert, das Eltern-Programm Schatzsuche in ihren Kindertageseinrichtungen durchzuführen.

Anlässlich des zehnten Durchgangs der Weiterbildung übergaben Prof. Dr. Corinna Petersen-Ewert, Vorsitzende der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG), Maike Schmidt, Techniker Krankenkasse (TK), Melanie Benthe, Fachreferentin vom SPFZ und Petra Hofrichter, HAG-Geschäftsführerin, die Zertifikate.

Maike Schmidt (TK) führte aus, dass die gesetzlichen Krankenkassen den durch das Präventionsgesetz gestützten Auftrag haben, Gesundheit in Kitas zu fördern und mit Partnern evaluierte Konzepte umzusetzen. Sie zeigte sich überzeugt, „dass das Eltern-Programm Schatzsuche Familien stärkt und absolut sinnhaft ist. Deshalb unterstützt die TK dieses Angebot bislang in Hamburg und in weiteren fünf Bundesländern.“

Prof. Dr. Petersen-Ewert sagte, „dass die HAG für Gesundheitsförderung in Hamburg steht und möglichst alle Bürger_innen faire Chancen erhalten sollten, die eigene Gesundheit zu stärken. Das Eltern-Programm Schatzsuche unterstützt dabei die Entwicklung und Stärkung der Selbstwirksamkeit und Resilienz.“

Katharina Ehmann, Koordinatorin des Schatzsuche-Programms in Hamburg bedankte sich bei den Teilnehmenden der Weiterbildung „für die wertvollen Beiträge und Impulse im gegenseitigen Austausch. Die Schatzsuche-Community wächst stetig: 174 Erzieher_innen aus 73 Einrichtungen in mehr als 40 Stadtteilen in Hamburg wurden seit 2011 weitergebildet.“

Folgende Einrichtungen waren beim zehnten Durchgang mit an Bord:

  •  Kinderhaus Rahlstedt
  •  Kindergarten Heiliges Kreuz
  •  Kita St. Joseph-Altona
  •  Kita Kerni-Kids & Co
  •  Kita Stoltenstraße
  •  Kita Kirchdorfer Straße
  •  Kita Elisabethkirche
  •  Kita Neuenfelde
  •  Kita Philemon
  •  Integrative Bewegungskita

 

 

Foto: Silke Schmidt

Bildnachweis:
willma... / www.photocase.de

willma... / www.photocase.de