Teilnahmebedingungen für das Programm Schatzsuche – Schule in Sicht in Schleswig-Holstein

Mit Ihrer Anmeldung zur Weiterbildung Schatzsuche – Schule in Sicht der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V. (LVGFSH) erkennen Sie folgende Teilnahmebedingungen an und haben die Informationen nach der Datenschutz-Grundverordnung über die Verarbeitung Ihrer Daten und Ihrer Rechte als Teilnehmer*in zur Kenntnis genommen:

§ 1 Anmeldung und Teilnahme

Pro Einrichtung nehmen zwei pädagogische Fachkräfte an der zweitägigen Weiterbildung für Schatzsuche-Referent*innen teil. Abweichende Regelungen können mit der LVGFSH vereinbart werden.

Die Anmeldung für die Weiterbildung erfolgt schriftlich durch Übersendung des unterzeichneten Anmeldeformulars sowie des Kurzantrages für die Techniker Krankenkasse (TK) per Post an die Landeskoordinatorin bei der LVGFSH. Die Landeskoordinatorin leitet den Kurzantrag an die TK weiter, die das Programm finanziell fördert. Die Einrichtung wird im Anschluss von der TK direkt über die Bewilligung des Antrages informiert.

Die Anmeldung ist verbindlich und wird nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Einrichtungen erhalten eine schriftliche Bestätigung.

Die LVGFSH behält sich vor, aus relevanten Gründen Veranstaltungen mit einer anderen Referentin/ einem anderen Referenten als ausgeschrieben zu besetzen, die Termine zu ändern sowie den Veranstaltungsort zu wechseln.

Die LVGFSH behält sich vor, die Veranstaltungen als Präsenzveranstaltung oder als Online-Veranstaltung durchzuführen.

Die Weiterbildung gilt als erfolgreich abgeschlossen, wenn alle zwei Module durchlaufen wurden. Gegebenenfalls können Nachholtermine im darauffolgenden Weiterbildungsdurchgang mit der LVGFSH vereinbart werden. Die Teilnehmenden erhalten für den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung ein Zertifikat als Schatzsuche-Referent*in für Schule in Sicht. Zudem erhält die Einrichtung die Zertifizierung zur Schatzsuche – Schule in Sicht-Einrichtung.

§ 2 Teilnahmegebühren

Die Höhe der Teilnahmegebühr beträgt 150,00 Euro pro Teilnehmer*in und ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung zu entrichten.

In den Teilnahmegebühren sind enthalten:

2-tägige Weiterbildung der pädagogischen Fachkraft, Weiterbildungsmaterialien, ein Medienpaket pro Einrichtung zur Durchführung des Eltern-Programms Schatzsuche – Schule in Sicht, Fachberatung und kollegiale Austauschtreffen.

Die Anmeldebestätigungen mit der Aufforderung zur Entrichtung der Teilnahmegebühren werden spätestens eine Woche vor Weiterbildungsbeginn an die angegebene Rechnungsadresse verschickt. Unter Umständen kann dies auch nach der Veranstaltung erfolgen.

§ 3 Stornierung, Absage, Erstattung von Teilnahmegebühren

Bei Stornierung der Teilnahme bis vier Wochen vor Beginn der Weiterbildung wird die Teilnahmegebühr abzüglich 50,00 Euro Verwaltungskosten pro Person erstattet. Spätere Absagen oder Nichterscheinen werden mit der vollen Teilnahmegebühr berechnet.

Es besteht die Möglichkeit, kostenfrei eine Ersatzperson für die Weiterbildung zu benennen.

Kommt die Weiterbildung nicht zustande, erstattet die LVGFSH das gezahlte Entgelt zurück. Ein anderer Schadenersatzanspruch ist ausgeschlossen.

§ 4 Datenschutz

Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung willigen Sie in die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Institution, Kontaktdaten) zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung ein.

Sie erklären sich durch Ihre verbindliche Anmeldung und der damit verbundenen Einwilligungserklärung einverstanden, dass die angegebenen Daten (Vorname, Nachname, Institution) auf der Teilnahmeliste der Veranstaltung veröffentlicht werden. Die Teilnahmeliste steht anderen Teilnehmer*innen der Weiterbildung sowie den Referent*innen und Veranstaltungspartnern in gedruckter Form (bei Präsenzveranstaltungen) oder als pdf-Datei (bei Online-Veranstaltungen) zur Verfügung.

Die Bestandsdaten und freiwilligen Daten der Teilnehmer*innen – auch freiwillig genannter privater E-Mail-Adressen – und der Einrichtungen werden zur Erbringung der Leistungen im Rahmen des Eltern-Programms Schatzsuche sowie für die zukünftige Betreuung und Zusendung von Informationen zum Programm verwendet.

Wir informieren Sie nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) gerne über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend nur noch „Daten“ genannt). Durch die EU-DSGVO sind uns einige sinnvolle Pflichten auferlegt, um den Schutz Ihrer Daten bei der Verarbeitung sicherzustellen. In den Informationen nach der Datenschutz-Grundverordnung über die Verarbeitung Ihrer Daten und Ihrer Rechte als Teilnehmer*in finden Sie eine Zusammenstellung darüber, zu welchem Zweck und wie lange wir Ihre Daten verarbeiten. Und Sie finden einen Katalog Ihrer Rechte als betroffene Person.

§ 5 Urheberrecht

Die teilnehmende Einrichtung erhält zur Durchführung des Eltern-Programms ein Medienpaket. Die Materialien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur für die Durchführung des Eltern-Programms Schatzsuche – Schule in Sicht verwendet werden. Eine Weiterverbreitung darf ohne Genehmigung der HAG nicht erfolgen.

§ 6 Fotoaufnahmen

Bei der Weiterbildung werden Fotoaufnahmen zur Dokumentation angefertigt, die in Online- und Offline-Medien veröffentlicht werden. Diese Aufnahmen sind unter Umständen mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden. Eine Darstellung der Bilder erfolgt auf den Webseiten und in Printmedien der LVGFSH.

Sollte der*die Teilnehmer*in im Einzelfall nicht mit der Veröffentlichung seiner*ihrer Person einverstanden sein, bitten wir um die unmittelbare Mitteilung bei den Verantwortlichen der LVGFSH und dem*der Fotografierenden.

§ 7 Evaluation, wissenschaftliche Weiterverarbeitung und Teilnehmenden-Statistik

Die Daten der während der Weiterbildung erhobenen Feedbackbefragung sowie der Prä- und Postbefragung werden ausschließlich anonym für wissenschaftliche Zwecke weiterverarbeitet.

Für die Teilnehmenden-Statistik wird das Geschlecht in anonymisierter Form erfasst.

 

 

Stand: März 2021

IHR KONTAKT:

Petra Scheunpflug
scheunpflug@lvgfsh.de

Sabine
Hoffmann-Steuernagel
hoffmann-steuernagel@
lvgfsh.de

Nela Johanna Bonde
(in Elternzeit)
bonde@lvgfsh.de

Tel.: 0431 710387-0

Bildnachweis:
Frollein S. / www.photocase.de

Frollein S. / www.photocase.de