Teilnahmebedingungen für das Programm Schatzsuche – Schule in Sicht in Rheinland-Pfalz:

Wir freuen uns, dass Sie sich zur Teilnahme am Eltern-Programm Schatzsuche – Schule in Sicht entschlossen haben. Um die Qualität und Durchführung des Eltern-Programms zu gewährleisten, ist eine Teilnahme an folgende Bedingungen geknüpft:

 

1.     Teilnahmevoraussetzung

 

Pro Einrichtung nehmen zwei zertifizierte pädagogische Fachkräfte einer Einrichtung aus dem Bereich Kita oder Vorschule teil.[1] Voraussetzung für die Teilnahme ist die abgeschlossene Weiterbildung Schatzsuche – Basis.

 

Bereits zertifizierte Schatzsuche-Referent*innen erhalten mit der Teilnahme an zwei zusätzlichen Weiterbildungstagen die Qualifikation auch Schatzsuche – Schule in Sicht durchzuführen.

 

Die Weiterbildung gilt als erfolgreich abgeschlossen, wenn beide Module durchlaufen wurden.

 

Bei begründeten Fehlzeiten können maximal zwei Nachholtermine im darauffolgenden Weiterbildungsdurchgang mit der LZG vereinbart werden.

 

Die Teilnehmenden erhalten für den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung ein Zertifikat als Schatzsuche – Schule in Sicht Referent*in.

 

Die teilnehmende Einrichtung führt das Eltern-Programm mindestens einmal innerhalb von 12 Monaten durch.

 

2.     Anmeldung/Anmeldebestätigung

 

Die Anmeldung zum Programm erfolgt schriftlich. Eine entsprechende Anmeldebestätigung wird Ihnen per E-Mail zugesandt.

 

Die Anmeldung ist verbindlich.

 

Änderungen, z.B. den Wechsel zu einem anderen Tagungsort, angekündigte Referent*innen durch andere zu ersetzen, behält sich die LZG vor.

 

3.     Teilnahmegebühren und Rechnung

 

Mit der Anmeldung zum Programm verpflichten Sie sich zur Zahlung der Teilnahmegebühr von 300 Euro. Der Teilnahmebetrag versteht sich pro Person.

 

Vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn versenden wir eine Rechnung an die angegebene Rechnungsadresse. Anreisen und Übernachtungen sind selbst zu organisieren, zu buchen und zu bezahlen.

 

4.     Stornierung, Absage, Erstattung von Teilnahmegebühren

 

Eine Stornierung der Teilnahme muss bis sechs Wochen vor der Veranstaltung schriftlich per Mail, Brief oder Fax vorliegen (Datum des Poststempels, des Fax- oder E-Mail-Protokolls).
Bei späterer Absage oder Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, kostenfrei eine/n Ersatzteilnehmer*in für die Weiterbildung zu benennen.

 

Kommt eine Veranstaltung nicht zustande, erstattet die LZG das gezahlte Entgelt.

 

5.     Datenschutz

 

Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung willigen Sie in die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung und zur Veröffentlichung Ihres Namens, Vornamens, Titels und Ihres Unternehmens ein.

 

Sie erklären sich durch Ihre verbindliche Anmeldung damit einverstanden, dass die angegebenen Daten (Vor-, Nachname, Titel und Einrichtung) auf der Teilnehmer*innenliste der Veranstaltung veröffentlicht werden. Die Teilnehmer*innenliste steht anderen Teilnehmer*innen der Veranstaltung sowie den Referent*innen und Veranstaltungs-partner*innen in gedruckter Form zur Verfügung.

 

6.     Urheberrecht

 

Sämtliche Tagungsunterlagen unserer Veranstaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Dies gilt sowohl für unsere Präsenz- als auch für Online-Veranstaltungen. Den Teilnehmer*innen wird ausschließlich ein einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht für den persönlichen Gebrauch eingeräumt. Es ist dem/der Teilnehmer*in und Dritten insbesondere nicht ge­stattet, die Tagungsunterlagen – auch auszugsweise – inhaltlich oder redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen, sie für Dritte zu kopieren, auch nicht mittels Screenshots, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterzuleiten, ins Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einzustellen, sie nachzuahmen, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen. Etwaige Urheberrechtsvermerke, Kennzeichen oder Markenzeichen dürfen nicht entfernt werden.

 

Die Einrichtung erhält zur Durchführung des Eltern-Programms ein Medienpaket. Dieses wird der Einrichtung kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht anderweitig weiterverbreitet oder an Dritte weitergegeben werden.

 

7.     Foto- und Filmaufnahmen

 

Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Weiterbildung gemachten Fotos veröffentlicht und zu Dokumentationszwecken
(z.B. Fotoprotokolle, LZG-Jahresbericht) verwendet werden dürfen.

 

 

Mit der Anmeldung zum Eltern-Programm Schatzsuche – Schule in Sicht erklären Sie sich mit den vorgenannten Bedingungen einverstanden.

 


[1] In Ausnahmefällen können abweichende Regelungen in Bezug auf die Teilnehmenden mit der LZG getroffen werden.

 

 

 

 

IHR KONTAKT:

Jessica Schnichels
jschnichels@remove-this.lzg-rlp.de

Tel.: 06131 2069-47

Anabel Becker

abecker@remove-this.lzg-rlp.de

Tel: 06131 / 2069-62

 

http://www.lzg-rlp.de

Bildnachweis:
Frollein S. / www.photocase.de

Frollein S. / www.photocase.de